Aktuelle Meldungen

  • Abbildung Vorsitzender der jüdischen Landesgemeinden Moritz Neumann ist tot

    Vorsitzender der jüdischen Landesgemeinden Moritz Neumann ist tot

    Die Stimme des Gewissens wurde er genannt, als Moritz Neumann in den neunziger Jahren als neues Mitglied im Darmstädter Magistrat begrüßt wurde. Nun ist diese unverzichtbare Stimme des Gewissens verstummt. Moritz Neumann, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Darmstadt und des Landesverbands der Jüdischen Gemeinden in Hessen, ist in der Nacht zum 23. Juni 2016 gestorben. Er wurde 68 Jahre alt. Mehr Informationen

  • Abbildung Vorsitzender der Jüdischen Gemeinden verstorben

    Vorsitzender der Jüdischen Gemeinden verstorben

    Moritz Neumann, Vorsitzender des Landesverbands der Jüdischen Gemeinden in Hessen, ist in der Nacht zum Donnerstag verstorben. Er wurde 68 Jahre alt. Für sein Wirken für die Erinnerungskultur, den christlich-jüdischen Dialog, sein Eintreten gegen Antisemitismus und Fremdenhass wurde Neumann unter anderem mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Mehr Informationen

  • Moritz Neumann gestorben

    Zentralratspräsident Josef Schuster: »Er war Gesicht und Seele der jüdischen Gemeinschaft Hessens« Mehr Informationen

  • Vorsitzender der jüdischen Gemeinden ist tot

    Der Vorsitzende der jüdischen Gemeinden in Hessen, Moritz Neumann, ist gestorben. Ministerpräsident Bouffier lobt ihn als "engagierten Kämpfer für das friedliche Zusammenleben der Kulturen". Mehr Informationen

Weitere Meldungen