• Abbildung Jeden Tag eine Kerze mehr

    Jeden Tag eine Kerze mehr

    Lichterfest – Parallel zum christlichen Weihnachtsgeschehen feiert zurzeit die jüdische Gemeinde Darmstadt das Chanukka-Fest. Mehr Informationen


  • Abbildung Wilhelm-Leuschner-Medaille verliehen

    Wilhelm-Leuschner-Medaille verliehen

    Hessens höchste Auszeichnung, die Wilhelm-Leuschner-Medaille, ist heute an die früheren Politiker Wolfgang Gerhardt und Klaus Peter Möller sowie den Chef des Landesverbands der Jüdischen Gemeinden in Hessen, Moritz Neumann, verliehen worden. Mehr Informationen


  • Abbildung Wir sind nur Pächter: Daniel Neumann über den Umgang mit der Umwelt

    Wir sind nur Pächter: Daniel Neumann über den Umgang mit der Umwelt

    Die jüdische Tradition fordert den verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt. Mehr Informationen


  • Abbildung Myriam Halberstam liest in Nordenstadter Schule vor

    Myriam Halberstam liest in Nordenstadter Schule vor

    Auf einmal steht ein Pferd vor der Tür und bringt das Chaos in die Mietwohnung. Dann wird der kleinen Hannah klar, was sie sich mit ihrem sehnlichsten Wunsch eingebrockt hat, denn es sind nicht nur Pferdeäpfel auf dem Wohnzimmerteppich gelandet. Mehr Informationen


  • Abbildung Sechs Kerzen für sechs Millionen Opfer

    Sechs Kerzen für sechs Millionen Opfer

    Gedenken an Reichspogromnacht am Standort der ehemaligen Synagoge in Wiesbaden mit Ansprachen, Gebeten und szenischer Lesung. Mehr Informationen


  • Abbildung Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht vor 73 Jahren

    Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht vor 73 Jahren

    Wie in jedem Jahr erinnerte auch am gestrigen Abend eine Gedenkveranstaltung am Platz der am 9. November 1938 zerstörten Fuldaer Synagoge an die Reichspogromnacht. Mehr Informationen


  • Abbildung Der 365. Tag

    Der 365. Tag

    Reichspogromnacht: Gedenken an die Opfer und Worte zur Debatte um das Gedenken. 73 Jahre sind die Nazi-Gräuel der Reichspogromnacht vom 9. November 1938 her. „Gut ein ganzes Menschenleben lang“, hielt Daniel Neumann von der Jüdischen Gemeinde fest. „Haben wir uns nun genug erinnert?“, fragte er. Mehr Informationen


  • Abbildung Mahnung für Gegenwart und Zukunft

    Mahnung für Gegenwart und Zukunft

    Die traditionelle Gedenkveranstaltung zum Jahrestag der Pogrome der Nationalsozialisten gegen die Juden am 9. November 1938 hat in Marburg in diesem Jahr in einem ganz besonderen Licht stattgefunden. Mehr Informationen


  • Abbildung „Lichtgestalt des Reformjudentums“

    „Lichtgestalt des Reformjudentums“

    Namensgebung: Ein Plätzchen zwischen Klinik-Bauten in Darmstadt ist nun nach dem einstigen Landesrabbiner Julius Landsberger benannt. Exakt 11.45 Uhr: Oberbürgermeister Jochen Partsch zieht an der Schnur und die Umhüllung fürs neue Schild fällt herab. Das kleine Plätzchen, umgeben von streng funktionalen oder vollkommen gesichtslosen Bauten des Klinikums Darmstadt, heißt nun nach Julius Landsberger (1819-1890). Mehr Informationen


  • Abbildung Moritz Neumann erhält Wilhelm Leuschner-Medaille

    Moritz Neumann erhält Wilhelm Leuschner-Medaille

    Der frühere hessische Wissenschaftsminister Dr. Wolfgang Gerhardt, der frühere Landtagspräsident, Klaus Peter Möller, und der Vorsitzende des Landesverbands der Jüdischen Gemeinden in Hessen, Moritz Neumann, erhalten in diesem Jahr die Wilhelm Leuschner-Medaille. Ministerpräsident Volker Bouffier verleiht die nach dem 1944 ermordeten hessischen Innenminister und Widerstandskämpfer Wilhelm Leuschner benannte Medaille am 1. Dezember, dem hessischen Verfassungstag. Mehr Informationen