„Im besten jüdischen Sinne“

Zum 17. Mal richtete die „Womens International Zionist Organisation“ (Wizo) in Darmstadt am Sonntag den Basar in der Jüdischen Gemeinde aus.

Abbildung „Im besten jüdischen Sinne“

„Schalom, Privjet und Guten Tag“ begrüßt Aviva Steinitz, Mitglied der Darmstädter Wizo-Gruppe, die Besucher auf hebräisch, russisch und deutsch zum Basar im jüdischen Gemeindehaus. „Was für ein schöner Tag“, fährt sie fort. Viele Menschen sind gekommen, um einen gemütlichen Sonntag zu verbringen und gleichzeitig etwas für den guten Zweck zu tun: Die Einnahmen des Tages kommen dem Zentrum für gefährdete Mädchen im israelischen Eilat zugute. Dort werden seit 2009 junge Frauen im Alter von 13 bis 25 Jahren unterstützt und gefördert.

Dieses Projekt liegt der Wizo-Gruppe Darmstadt besonders am Herzen. Der Verein besteht seit 1998 in Darmstadt, ursprünglich gegründet wurde er 1920 von jüdischen Frauen in London. Seither haben sich auf der ganzen Welt immer mehr Ableger gebildet – alle mit dem Ziel, sozial schwache Menschen in Israel zu unterstützen.

Mittlerweile gibt es rund 800 Einrichtungen, darunter Alten- und Jugendheime, Frauenhäuser und Kindertagesstätten. In diesen werden hilfsbedürftige Menschen betreut, „unabhängig von deren Herkunft oder Religion“, erklärt Aviva Steinitz. „Wir sind alle Brüder – wenn einer leidet, spürt der andere das und wir arbeiten zusammen.“

Auch für den Basar haben sich die Menschen der Gemeinde zusammengetan. „Rund 100 Helfer hatten wir“, sagt eine Frau am Kuchenstand. Die Tische biegen sich unter den Köstlichkeiten; es gibt zahlreiche Sorten Kuchen und Gebäck, darunter auch viele russische Spezialitäten. „Das sind Pierogi, Piroschken und “, erklärt eine Helferin in Kittelschürze und zeigt auf die unterschiedlichen Teigwaren.

Viele Gemeindemitglieder sind russischer Herkunft, kommen aus der ehemaligen Sowjetunion, wie Aviva Steinitz später erzählt. „Diese Frauen sind sehr engagiert“, sagt sie. Schaut man sich die vielen Stände an, die aufgebaut wurden, wird deutlich, wie viel Arbeit und Herzblut hinter dem Ganzen steckt.

Den ausführlichen Artikel über den WIZO Basar in Darmstadt finden Sie auf den Seiten von Echo-Online oder in unseremArchiv (PDF, 83 KB)

  

(Bildquelle: Echo-Online.de)

Zur Übersicht