FDP aus Friedberg und Bad Nauheim zu Besuch in der Synagoge in Bad Nauheim

Zu einer Besichtigung der Synagoge und einem Gespräch mit Monik Mlynarsk, Vorsitzender der Jüdischen Gemeinde Bad Nauheim, waren Achim Güssgen und Manfred Schneider, die beiden FDP-Fraktionsvorsitzenden aus Friedberg und Bad Nauheim gemeinsam mit den Vorsitzenden der beiden Ortsverbände, Dr. Jochen Meier (Friedberg) und Pascal Coppieters (Bad Nauheim) gekommen.

Abbildung FDP aus Friedberg und Bad Nauheim zu Besuch in der Synagoge in Bad Nauheim

Die 325 Mitglieder zählende Gemeinde, die sich nicht alleine auf Bad Nauheim, sondern auch den Wetteraukreis sowie den Hochtaunuskreis verteilt, beeindruckt die Kommunalpolitiker besonders in Bezug auf die enorme Integrationsleistung. In den vergangenen Jahren waren ca. 280 neue Gemeindemitglieder, größtenteils aus der ehemaligen Sowjetunion, nach Bad Nauheim und Umkreis gekommen.

„Es geht hierbei ja nicht allein um die Hilfe bei der Eingliederung in eine neue Umgebung, um die sprachliche Förderung der Neubürger, vor allem der Kinder und die Eingliederung in die deutsche Umgebung”, so Manfred Schneider.

Einen ausführlichen Bericht über den Besuch der Frieberger und Bad Nauheim FDP in der Synagoge zu Bad Nauheim finden Sie auf den Seiten der FDP Bad Nauheim.

  

(Bildquelle: fdp-badnauheim.de)

Zur Übersicht